Was sind die Aufgaben der Kieferorthopädie?

Kieferorthopädie ist die Lehre von Gebissfehlentwicklungen, deren Erkennung, Vorbeugung und Therapie. Kieferorthopädische Behandlungen sind keine Frage des Alters, sie können in jedem Alter durchgeführt werden.

Wie keine andere Disziplin in der Zahnheilkunde, vermag die Kieferorthopädie auf die Ästhetik des Lächelns und des Gesichtes Einfluss zunehmen. Beachtet wird in der Kieferorthopädie nicht nur die Stellung der Zähne im Kiefer, sondern auch die Lage der Kiefer zueinander sowie die Stellung dieser im Gesicht. Die Fehlentwicklung der Zähne und des Kiefers können wichtige Lebensfunktionen wie das Kauen, der Atmung und des Sprechens beeinträchtigen. Engstehende Zähne können die Bildung von Parodontose und Karies begünstigen.

Um ein klares und sinnvolles Behandlungskonzept erstellen zu können, benötigen wir einige diagnostische Unterlagen. Diese Anfangsunterlagen werden manuell und digital vermessen und anschließend ausgewertet, um anhand dieser Daten einen ausführlichen Therapieplan entwickeln zu können. Das Ergebnis besprechen wir selbstverständlich mit Ihnen. Häufig können wir Ihnen dann auch verschiedene Möglichkeiten bezüglich Behandlungsmittel und Behandlungsziele anbieten. Auch während der kieferorthopädischen Behandlung erbringen wir fortlaufend diagnostische Maßnahmen um das Behandlungsziel zu sichern.

Ein gesundes, strahlendes Lächeln begeistert Sie und Ihre Mitmenschen.