Wie lange dauert die kieferorthopädische Behandlung?

Diese Frage ist nicht allgemeinverbindlich zu beantworten.

Das Ausmaß der zu bewerkstelligenden Zahnbewegungen und die Geschwindigkeit der Reaktion des beteiligten Gewebes sind von Patient zu Patient unterschiedlich und haben natürlich Einfluss auf die Behandlungsdauer. Bei der Mehrzahl der Fälle ist die Dauer der Behandlung von der Mitarbeit des Patienten abhängig. In der Regel erstreckt sich der Behandlungszeitraum in Abhängigkeit von der Fehlstellung zwischen ein bis drei Jahren.

In einem ersten Beratungsgespräch können wir eine erste Einschätzung der zu erwartenden Behandlungsdauer abgeben.