Mundhygiene

Gesunde Zähne sind kein Zufall.

Regelmäßige Zahnpflege und regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt verhindern die Entstehung der Karies. Es empfiehlt sich eine systematische Putztechnik, damit keine Zahnflächen vergessen werden. Der Gebrauch von Zahnseide muss für den Patienten einen besonderer Platz einnehmen. Besonders geeignet für die Zahnzwischenräume sind spezielle Bürsten, die in unterschiedlichen Größen auch enge Nischen erreichen können.

MundhygieneFluoridpräparate in Form von Zahnpasta, Spülungen und Lacke helfen den Zahnschmelz zu härten. Chlorhexidinhaltige Spülungen und Gele wirken antibakteriell und hemmen die Plaquebildung.

Pflege der herausnehmbaren Zahnspange

Die Spange muss regelmäßig gereinigt werden, um einen Transport von Bakterien in die Mundhöhle zu vermeiden. Dazu wird die Zahnspange mit Zahnbürste und Wasser gereinigt. Spezielle Reinigungstabletten können dazu unterstützend wirken. Die Zahnspange sollte stets in einer speziellen Spangendose trocken aufbewahrt werden.


Pflege bei festsitzender Zahnspange

Eine optimale Mundhygiene ist ein entscheidender Faktor im Zusammenhang mit der kieferorthopädischen Behandlung. Während der Therapie mit festsitzender Apparatur muss dies durch regelmäßige Prophylaxe in der kieferorthopädischen Praxis optimiert werden (Professionelle Zahnreinigung). Der Patient selbst muss mehr Zeit für die Zahnpflege investieren. Beim Nichteinhalten der Anweisungen kann in kurzer Zeit Karies entstehen. Der Patient wird durch unser Fachpersonal ausführlich über die Technik der Mundhygiene informiert. Durch ein "Starterpaket" wird der Patient von uns mit allen nötigen Hilfsmitteln für ein optimaler Mundhygiene ausgerüstet.


Versiegelung des Bracketumfeldes

Zusätzlich zu einer optimalen Mundhygiene helfen fluoridhaltige Kleber und ein Versiegelungslack, Entkalkungen und Verfärbungen zu vermeiden. Mit der Bracketumfeldversieglung wird ein transparenter Schutzlack vor der Befestigung des Brackets, auf die Zähne appliziert und ausgehärtet. Dieser Schutzlack verhindert, das Bakterien den Zahnschmelz um das Bracket herum schädigen können.
Der Lack enthält Fluoride, die langsam an den Zahnschmelz abgegeben werden und ihn stärken.

© 2017 Dr. med. dent. Mahssa Tehrani. All Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok